Willkommen auf unserer Schulwebseite

Ein Gebäude, viele Schulkinder, Lehrer, natürlich auch Noten und nicht zu vergessen - Ferien!

Aber Schule ist viel mehr!

Damit das Abenteuer Schule reibungslos funktioniert, benötigt man ein eingespieltes Team.
Dazu gehören bei uns 16 Lehrkräfte, der Hort, der Förderverein und die Sekretärin sowie der Hausmeister, auch nicht zu vergessen, die Küchenfrauen!

Unterrichtszeiten

1 .Stunde 7:35 - 8:20 Uhr danach 10 min Frühstückspause
2. Stunde 8:30 - 9:15 Uhr danach 20 min Hofpause
3. Stunde 9:35 - 10:20 Uhr danach 10 min kleine Pause
4. Stunde 10:30 - 11:15 Uhr danach 30 min Hofpause/Mittagessen
5. Stunde 11:45 - 12:30 Uhr danach 5 min kleine Pause
6. Stunde 12:35 - 13:20 Uhr  
7. Stunde 13:25 - 14:10 Uhr  

 

Kontaktdaten - Schulverzeichnis Zensos

Adresse:

Goetheschule Zossen - Grundschule
Gerichtstraße 39
15806 Zossen

s110383@schulen.brandenburg.de

Rektorin:
Konrektor:

Frau Huschke
Herr Scheerbarth
Telefon Sekretariat Fr. Herrmann: 03377 / 302689

Telefax:

03377 / 202691
Landkreis: Teltow Fläming
Staatliches Schulamt: Regionalschulamt Brandenburg an der Havel
Schulform: Grundschule
Schulträger: Stadt Zossen
Anzahl d. Lehrer 14
darunter Lehrer
mit sonderpäd. Ausbildung
2
Hausmeister Hr. Wandtke
Anzahl der Schüler/innen 272 (Klasse 1-6)
Besonderheiten:

integrativer Unterricht
Essenversorgung
Hort im Schulhaus
Schulförderverein

  Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

 

Didaktische Grundlagen

Was uns wichtig ist...

  • In unserer Schule sollen sich alle wohl und geborgen fühlen.
  • Wir stellen den Lernprozess in den Mittelpunkt unserer Arbeit.
  • Wir legen Wert auf Selbstständigkeit, Ehrlichkeit, Höflichkeit, Ordnung und Pünktlichkeit sowie Kooperationsfähigkeit.
  • Wir sind bestrebt mit allen Eltern gut zusammenzuarbeiten.

Unser Ziel: Gute Grundlagen für das weitere Lernen!

Um dieses Ziel zu erreichen, wollen wir einen kompetenzorientierten Unterricht erteilen, d.h.

  • Lernerfolge organisieren,
  • die aktive Lernzeit der Schüler erhöhen,
  • für jedes Ziel möglichst das ganze Methodenspektrum ausschöpfen,
  • den Schülern ihre Lernfortschritte bewusst machen,
  • durch ein gutes Unterrichtsmanagement sowie eine geschickte didaktische Linienführung einen erhöhten Lernerfolg erreichen.

Schulordnung und Schulportrait

Goetheschule – Grundschule Zossen

Schulporträts
Schulportraits stellen nach verbindlichen Merkmalen ausgewählte statistische Daten und von Schulen selbst aufbereitete Informationen bereit.Sie richten sich an verschiedene Nutzergruppen (Eltern, Schülerinnen und Schüler, Partner von Schulen vor Ort sowie im In- und Ausland) und an die allgemeine Öffentlichkeit. Schulen können Schulporträts und deren Merkmalskatalog gleichzeitig zur Berichterstattung und Rechenschaftslegung über eigene Projekte und Entwicklungsprozesse nutzen.

 www.bildung-brandenburg.de oder www.schulaemter.brandenburg.de
(Informationen zu Schulen / Schulporträts, Landkreis Teltow-Fläming, 15806 Zossen, Grundschule, alle Jahrgänge)

 Schulordnung

Ü5 - Verfahren

Informationen für Eltern sowie Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4

THEMA: Ü5, Übergang an ein Gymnasium zu Beginn der Jahrgangsstufe 5

August/September:
Allgemeine Beratung in einer Elternversammlung:
Information über die Bildung von Leistungs- und
Begabungsklassen (LuBK) an ausgewählten Gymnasien
ab Jahrgangsstufe 5, Ausgabe eines Informationsblattes

November:
Beratung der Eltern durch den Klassenleiter 4
Einladungen zu Informationsabenden an Gymnasien
werden an interessierte Eltern weiter geleitet
verantwortlich: Grundschule, KL 4, Schüler

Dezember:
Mündliche Information des Klassenleiters Jahrgang 4
über eventuell bestehendes Interesse am Besuch 
einer LuBK - verantwortlich: Eltern

Januar:
Formloser Antrag der Eltern auf Erstellung
einer „Empfehlung der Grundschule“ an den KL 4
Termin: 05.01.2018

Ausgabe der Halbjahreszeugnisse

Februar:
Erstellung einer „Empfehlung der Grundschule“
und Beschluss durch die Klassenkonferenz.
Die Grundschule übergibt die erstellte Empfehlung
und das Antragsformular für das Gymnasium
an die Eltern. Termin: 16.02.2018

März:
Anmeldung am gewünschten Gymnasium durch die Eltern
Termin: Freitag, den 02.03.2018

April:
Prognostischer Test zur Aufnahme in eine LuBK
Termin: Samstag, den 14.04.2018

Mai:
Entscheidung zur Einrichtung einer LuBK
durch das Staatliche Schulamt Brandenburg
Versand Aufnahmebescheid an die Eltern:
Dienstag, den 12.06.2018

Ein verspäteter Antrag auf Erstellung der Empfehlung der Grundschule oder der verspätete Antrag auf Aufnahme in die LuBK sind zu berücksichtigen, wenn zum Zeitpunkt der Antragstellung noch keine abschließende Entscheidung über die Aufnahmen getroffen wurde und eine Einbeziehung in das Aufnahmeverfahren noch möglich ist.

Herzlich Willkommen liebe Schulänfanger!

Schule heißt nicht: „Bänke drücken!“ 
Schule kann auch sehr beglücken!

Sehr bald könnt Ihr lesen, schreiben, 
Klugheit darf nicht stehenbleiben!

Werdet auch die Lehrer necken 
und so manchen Streich aushecken.

Mancher gute Mensch vergaß:
Schule macht auch sehr viel Spaß!
(Klaus Enser-Schlag)

Das gesamte Kollegium und alle Schüler der Goetheschule
wünschen euch einen guten Start in das erste Schuljahr
an unserer Grundschule!

60. Jahre Schulgebäude Zossen

Liebe Sponsoren, liebe Unterstützer, liebe Organisatoren,

am 01.06.2017 feierten wir das sechzigjährige Bestehen des Zossener Schulgebäudes mit einem großen Jubiläumsfest.

Wir möchten uns bei Ihnen nochmals für Ihre Unterstützung zu unserem Fest ganz herzlich bedanken. Nur durch die vielen Unterstützer war es uns möglich ein so tolles Fest zu veranstalten.

Das Wetter war uns wohl gesonnen und unsere jetzigen Schüler sowie ehemalige, die Eltern, ehemalige Weggefährten und Freunde der Goetheschule konnten einen schönen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Nachmittag erleben.

Es wurde viel probiert, gespielt, gelacht und getanzt. Im Ausstellungsraum oder bei einem Infofilm sowie durch Schulführungen konnte man sich über die Geschichte der Schule informieren. Die vielen verschiedenen Stände wurden gut betreut und für jeden Geschmack war etwas im Angebot. Auch bei der Verpflegung gab es keine Engpässe.

Wir haben viel Lob für unser Fest erhalten und möchten dies natürlich auch an Sie weitergeben, denn ohne Ihre Hilfe hätten wir das nicht geschafft.

Mit freundichen Grüßen

G. Huschke

Rektorin

 

Veranstaltung

Informationselternabend „Das Lernen lernen“ am 09.03.2017 um 19:00 Uhr in der Aula
Durchführung durch den gemeinnützigen Verein LVB Lernen e.V., Referentin Frau Oepen, www.lvb-lernen.de

Kurze Einschätzung

Die Goetheschule lud alle Eltern der 1. – 6. Klassen zu einem Informationselternabend zum Thema „Das Lernen lernen“ ein, welcher kostenfrei durch den gemeinnützigen Verein LVB Lernen e.V. durchgeführt wurde. Die Referentin Frau Oepen schaffte es durch ihre offene, freundliche und humorvolle Art alle Eltern von Beginn an in das Thema mit einzubinden und eine lockere, entspannte Atmosphäre zu schaffen.

Der Vortrag war gut strukturiert. Beginnend mit Infos zu: „Wie funktioniert lernen“, „Wieviel kann man überhaupt am Stück lernen“. Es wurden verschiedene Arten der Lernmöglichkeiten erklärt und Empfehlungen für div. Lernhilfen mitgegeben. Weiter wurden die verschiedenen Lerntypen dargestellt und vermittelt, dass alle Kinder mit den richtigen Hilfen das Lernen lernen können. Frau Oepen erklärte dies alles durch kleine Impulse und Mitmachübungen der Eltern sehr anschaulich und verständlich, ohne dabei Eltern vorzuführen.

Es wurde an dem Abend viel gelacht und es gab so einige „A-Ha“ Momente zu beobachten. Der zweistündige Vortrag war gut vorbereitetet, informativ und sehr kurzweilig für die Eltern. Der Informationsabend ist auf jeden Fall weiterzuempfehlen.

Erfreulich war auch das bestehende Interesse der Eltern. Von 267 angeschriebenen Elternhäusern, waren 62 Elternhäuser zu dem Informationsabend anwesend.

Theateraufführung

Märchentheater Aschaffenburg 

Am Montag, dem 13.03.2017 fand für die 1.-3. Klassen eine kostenfreie Theateraufführung des Märchentheaters Aschaffenburg statt.

Im Auftrag des SBAZV wurde den Grundschülern der Goetheschule Zossen das Umwelttheaterstück "...und schon bin ich aus´m Schneider!" vorgeführt. Das Stück basiert auf dem Märchen „Das Tapfere Schneiderlein“, das sieben Fliegen auf einen Streich erledigt hatte und sich diesen Spruch auf seinen Gürtel stickte. Damit zog der Schneider durch die Welt, um die Menschen zu beeindrucken und unglaubliche Taten zu vollbringen.

In diesem Umweltstück zieht der Schneider mit seinem Abfallsack durch die Welt. In seinem Sack befinden sich alte Batterien, ein altes Radio, ein Tetrapack, eine Konservendose, eine Bananenschale und anderen Abfall, der getrennt werden müsste.

Der Schneider kam in ein Königreich, in dem sich die Königstochter, gespielt von Agnieszka Kleemann, eine Welt ohne Müll wünschte. Der König, gespielt von Günter Geisler, wollte ihr diesen Wunsch erfüllen. So versprach er dem Schneider, der sieben auf einen Streich erledigt hatte, das halbe Königreich und seine Tochter, wenn er diesen Wunsch erfüllen könne. Jedoch wollte der König sein halbes Königreich und seine Tochter nicht so schnell hergeben und so stellte er dem Schneider vor vermeintlich schwierige Aufgaben.

Dem Schneider begegneten Riesen, ein Einhorn und ein Wildschwein. Anders als im bekannten Märchen der Gebrüder Grimm geht es hier nicht um das Besiegen, sondern um das Bewusst machen des Prinzips der Kreislaufwirtschaft.

Dem Schneider, gespielt von Torsten Kleemann, wurde erklärt, dass man Müll trennen sollte und Vieles wieder recycelt wird. Des Weiteren kann bestimmter Abfall thermisch verwertet und kompostiert werden. Dabei haben dem Schneider das Einhorn, das Wildschwein, die Prinzessin und zwei Riesen geholfen. Die Schülerinnen und Schüler haben den Schneider durch Zurufen unterstützt.

In diesem handlungsorientierten Stück durften die Schülerinnen und Schüler selbst anpacken und den Müll auf der Bühne richtig sortieren. Die Kinder hatten während des gesamten Stücks sehr viel Spaß, da das Theaterstück sie mit sehr viel Witz lautstark mitgerissen hat. Sie haben gelernt, dass Müll auch wertvoll sein kann und Mülltrennung sinnvoll ist. Zum Schluss bekam der Schneider schließlich vom König die Prinzessin zur Frau.


Inklusion

Das Webportal enthält ein umfangreiches Informationsangebot zum Thema Inklusion, über den aktuellen Stand der "Schule für alle" im Land Brandenburg und einen Blick über den Tellerrand, wie Inklusion in anderen Ländern umgesetzt wird. Mehr...

www.inklusion-brandenburg.de

Schulengel

Unsere Schule macht mit!
So können Sie ganz einfach die Schule Ihres Kindes finanziell unterstützen...
Bitte lassen Sie sich auf www.schulengel.de  registrieren und unterstützen Sie mit Ihrem Punktekonto die Arbeit der Goetheschule Zossen. Über die Verwendung der Mittel entscheidet dann die Schulkonferenz. Mehr ...


© 2017 Goetheschule Zossen  Impressum I Sitemap I Kontakt