Elterninformationen

Förderung und Hilfe

Hat Ihr Kind besondere Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens oder
des Rechnens, können Sie überprüfen lassen, ob eine Teilleistungsstörung vorliegt. 

Unter dem Begriff Rechenschwäche werden erhebliche und lang andauernde Schwierigkeiten beim Erlernen der mathematischen Grundlagen zusammengefasst. 

Lese – Rechtschreib – Schwäche (LRS) ist ein Sammelbegriff für erhebliche und lang andauernde Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und Rechtschreibens.

Beide Teilleistungsstörungen entstehen, wenn zwischen den individuellen Lernvoraussetzungen des Kindes und den Lernanforderungen der Schule eine tiefe Kluft entsteht.

Es beraten Sie gern:

  • die Fachlehrer oder Klassenlehrkräfte Ihres Kindes
  • Frau Schulze (LRS) Tel.: 03377/ 302689
  • Frau Huschke (Ma- Schwäche) Tel.: 03377/ 302689
  • die Beratungsstelle der AWO, Marktplatz 8 Tel.: 03377/ 302272

 

Elternantrag auf Feststellung eines sonderpädagogischen Förderbedarfs

Es beraten Sie gern:

  • Klassenlehrkräfte ihres Kindes
  • Frau Taube (Sonderpädagogin)
  • Frau Huschke (Schulleiterin)

 

Begabtenförderung

  • Antrag der Eltern auf Überspringen einer Jahrgangsstufe
  • Wechsel in Begabungsklassen 5. Schuljahr
  • Hochbegabung Feststellung beim Psychologen, weitere Beratung Klassenleiter und Schulleiter

 

 

Tipps für Eltern:

Ihr Kind zeigt trotz häuslicher Übung und schulischer Förderung:

  • wenig Fortschritte im lauten Lesen oder beim Leseverstehen,
  • immer wieder eine Ihrer Meinung nach sehr fehlerhafte Rechtschreibung,
  • ein mangelndes Vorstellungsvermögen in Bezug auf Zahlen bzw. Rechenoperationen,

Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an die unterrichtende Lehrkraft und bitten um ein Beratungsgespräch. Sie erhalten dort methodische Hinweise für Übungen und die Lehrkraft hat den notwendigen Vergleich zu Gleichaltrigen.

Scheuen Sie sich nicht im zweiten Schritt auch kostenlose professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Zum Beispiel bei folgenden Einrichtungen in Ihrer Nähe:

Schulpsychologische Beratungsstelle
Außenstelle Rangsdorf
Frau Sandles
Jütenweg 3
15834 Rangsdorf
Telefon: (033708) 92 33 04


Erziehungs- und Familienberatungsstelle der Arbeiterwohlfahrt Zossen
Susanne Annies

Marktplatz 8
15806 Zossen
Telefon: 03377/ 302272

Kinderfest in der Goetheschule am 1.6.18

Vielen Dank an die fleißigen Eltern, die uns unterstützt haben!

Ü5 - Verfahren

Informationen für Eltern sowie Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4

THEMA: Ü5, Übergang an ein Gymnasium zu Beginn der Jahrgangsstufe 5

August/September:
Allgemeine Beratung in einer Elternversammlung:
Information über die Bildung von Leistungs- und
Begabungsklassen (LuBK) an ausgewählten Gymnasien
ab Jahrgangsstufe 5, Ausgabe eines Informationsblattes

November:
Beratung der Eltern durch den Klassenleiter 4
Einladungen zu Informationsabenden an Gymnasien
werden an interessierte Eltern weiter geleitet
verantwortlich: Grundschule, KL 4, Schüler

Dezember:
Mündliche Information des Klassenleiters Jahrgang 4
über eventuell bestehendes Interesse am Besuch 
einer LuBK - verantwortlich: Eltern

Januar:
Formloser Antrag der Eltern auf Erstellung
einer „Empfehlung der Grundschule“ an den KL 4
Termin: 05.01.2018

Ausgabe der Halbjahreszeugnisse

Februar:
Erstellung einer „Empfehlung der Grundschule“
und Beschluss durch die Klassenkonferenz.
Die Grundschule übergibt die erstellte Empfehlung
und das Antragsformular für das Gymnasium
an die Eltern. Termin: 16.02.2018

März:
Anmeldung am gewünschten Gymnasium durch die Eltern
Termin: Freitag, den 02.03.2018

April:
Prognostischer Test zur Aufnahme in eine LuBK
Termin: Samstag, den 14.04.2018

Mai:
Entscheidung zur Einrichtung einer LuBK
durch das Staatliche Schulamt Brandenburg
Versand Aufnahmebescheid an die Eltern:
Dienstag, den 12.06.2018

Ein verspäteter Antrag auf Erstellung der Empfehlung der Grundschule oder der verspätete Antrag auf Aufnahme in die LuBK sind zu berücksichtigen, wenn zum Zeitpunkt der Antragstellung noch keine abschließende Entscheidung über die Aufnahmen getroffen wurde und eine Einbeziehung in das Aufnahmeverfahren noch möglich ist.


Inklusion

Das Webportal enthält ein umfangreiches Informationsangebot zum Thema Inklusion, über den aktuellen Stand der "Schule für alle" im Land Brandenburg und einen Blick über den Tellerrand, wie Inklusion in anderen Ländern umgesetzt wird. Mehr...

www.inklusion-brandenburg.de

Schulengel

Unsere Schule macht mit!
So können Sie ganz einfach die Schule Ihres Kindes finanziell unterstützen...
Bitte lassen Sie sich auf www.schulengel.de  registrieren und unterstützen Sie mit Ihrem Punktekonto die Arbeit der Goetheschule Zossen. Über die Verwendung der Mittel entscheidet dann die Schulkonferenz. Mehr ...


© 2018 Goetheschule Zossen  Impressum I Sitemap I Kontakt